CoMo Logo

Corporate Social Responsibility

Wir übernehmen Verantwortung!

CSR - Was ist Corporate Social Responsibility?

Was ist damit gemeint?

Eigentlich ist das ein alter Hut, der schon in der Antike Verwendung fand (allerdings wahrscheinlich nicht als griffiges englisches Akronym). Es geht dabei um einen freiwilligen Beitrag, den Unternehmen über die gesetzlichen Verpflichtungen hinaus übernehmen. Dies bezieht sich auf den Umgang mit Mitarbeitenden, Menschen im allgemeinen und mit der Umwelt. Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen ist in Deutschland ein Grundelement der sozialen Marktwirtschaft.

Schöne Worte. Was sind die Taten?

Die CoMo sieht ihre gesellschaftliche Verantwortung als Teil ihres Wirtschaftens. Selbstverständlich bieten wir als Wirtschaftsunternehmen Produkte und professionelle Dienstleistungen hoher Qualität, über dieses Geschäftsziel hinaus sehen wir uns als Bestandteil der Gesellschaft und der Region und wollen auch als solcher unternehmerische Verantwortung übernehmen.

Charta für Familienfreundlichkeit
Leitbild „Ehrbarer Kaufmann“
Clubfreund
mikar Carsharing
Laufer Kinderfonds
Frühkindliche Musikerziehung
Sport-Sponsoring Jugendmannschaften
B2RUN

Grundsätze für ein besseres Miteinander

CoMo Solution hat am 17.07.2013 im Rahmen einer Veranstaltung im Landratsamt Nürnberger Land die "Charta für Familienfreundlichkeit" unterzeichnet.

Mit der Unterzeichnung verpflichten sich CoMo, sich innerhalb ihrer Möglichkeiten für die Schaffung eines familienfreundlichen Umfeldes einzusetzen, die Lebensqualität zu verbessern und mit der erforderlichen Infrastruktur das soziale Miteinander im beruflichen und privaten Umfeld zu stärken. Im Rahmen der Generationenorientierung soll den unterschiedlichen Lebensphasen und –entwürfen verschiedener Menschen entsprochen werden.

Die CoMo Solution GmbH fühlt sich den Inhalten der Charta seit ihrer Gründung verpflichtet und "lebt" diese durch eine Vielzahl von Maßnahmen. Fragen dazu beantworten wir gerne.

Nachstehend finden Sie die Inhalte der Charta.

Charta der Europäischen Metropolregion Nürnberg zur Familienfreundlichkeit

Familienfreundliches Umfeld

  • Wir tragen mit der Schaffung eines familienfreundlichen Umfeldes in Unternehmen und dem wirtschaftsnahen Umfeld gezielt zur Stärkung des Standortes bei. Damit fördern und unterstützen wir den gemeinschaftlichen regionalen Zusammenhalt, die Lebensqualität und den langfristigen und nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg in der Metropolregion Nürnberg.
  • Mit der bedarfsgerechten Bereitstellung und Erweiterung der dafür erforderlichen Infrastruktur stärken wir das Soziale Miteinander im beruflichen und privaten Umfeld im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Generationenorientierung

  • Im Sinne der Familienfreundlichkeit tragen wir den Lebensphasen und Lebensentwürfen der verschiedenen Menschen mit ihren Ansprüchen und Bedürfnissen Rechnung und forcieren und fördern den Meinungs-, Wissens-, und Informationsaustausch unter den Generationen und das Verständnis füreinander.
  • Dabei begreifen wir lebenslanges Lernen und die gezielte persönliche und soziale Weiterentwicklung und Entfaltung als Chance und fördern diese mit gezielten Maßnahmen im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Chancengerechtigkeit

  • Wir verpflichten uns in der familienfreundlichsten Wirtschaftsregion Deutschlands gleiche Bildungs-, Entwicklungs- und Karrierechancen zu bieten und weiterzuentwickeln, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion, Alter und politischer Einstellung.
  • Um die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, arbeiten wir darauf hin, flexible Modelle der Arbeits- und Familiengestaltung zu entwickeln und auszubauen, die es ermöglichen, familiäre Verpflichtungen, soziales Engagement und ehrenamtliche Arbeit ohne berufliche Nachteile und jegliche Form von Diskriminierung wahrnehmen zu können.

Zusammenarbeit in der Metropolregion

  • Wir sehen, begreifen und fördern Familienfreundlichkeit als ein gesamtgesellschaftliches Querschnittsthema, das ein gemeinschaftliches und generationenübergreifendes Engagement aller regionalen Akteure erfordert.
  • Um innerhalb der EMN das Thema „Familienfreundlichste Wirtschaftsregion“ zu leben und nachhaltig Realität werden zu lassen, setzen sich Politik, Wirtschaft, Institutionen, Kirchen, Vereine, Verbände sowie alle engagierten Bürger gleichermaßen dafür ein und machen sich gemeinsam für deren Umsetzung stark.

Die CoMo Solution GmbH hat sich öffentlich verpflichtet

Dabei handelt es sich um ein jahrhundertealtes Leitbild des Unternehmers, der soziale Verantwortung übernimmt, zu seinem Wort steht und sich selbst zum moralischen Handeln verpflichtet.

Die Grundsätze eines ehrbaren Kaufmann reichen dabei bis ins Mittelalter zurück – ausgehend von der gleichnamigen Organisation Hamburger Kaufleute. Das seit dieser Zeit entwickelte Leitbild des "ehrbaren Kaufmanns" hat über die Jahrhunderte jedoch nicht an Aktualität verloren. Die CoMo hat eine Selbstverpflichtungserklärung abgegeben, um öffentlich ein Zeichen zu setzen für die Tugenden, ethischen Grundsätzen und die Verantwortung, die mit dem Ehrbaren Kaufmann verbunden sind.

Der Ehrbare Kaufmann soll sich erstens als Person zur Einhaltung von Werten verpflichten, zweitens in seinem Unternehmen Bedingungen für ehrbares Handeln schaffen und drittens in Wirtschaft und Gesellschaft den Rahmen für ehrbares Handeln begreifen und gestalten. Bestandteil dieser Verpflichtung ist auch die Verpflichtung auf die Normen des UN-Leitbildes "Global Compact".

Dabei handelt es sich um einen weltweiten Pakt, der seit dem Jahr 2000 zwischen den Unternehmen und der UNO geschlossen wird. Ziel ist es, die Entwicklung der internationalen Beziehungen sozial und nachhaltig zu gestalten. Dazu sind in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung insgesamt zehn Prinzipien definiert, zu denen ein jährlicher Bericht verfasst werden soll.

Wir sind Clubfreund

Wir sind in der Region Mittelfranken fest verwurzelt. Neben unserer täglichen Arbeit engagieren wir uns mit der CoMo in sozialen Projekten oder unterstützen Jugendsportmannschaften. Das tun wir in unserer Heimatstadt Lauf a. d. Pegnitz, wie Sie hier auf unserer CSR Seite sehen können, aber darüber hinaus auch in Nürnberg.

Gerade die vergangenen Zeit war für viele schwer, persönlich, für Unternehmen und auch für Vereine. Deshalb haben wir uns auch an der Aktion des 1. FC Nürnberg „Nürnberg hält zamm“ beteiligt und als Sponsor den Club unterstützt, der seinerseits ja viele verschiedene soziale Projekte unterstützt. Neben der Unterstützung für den Verein ging es in der Kampagne auch um Rücksichtnahme, Respekt und Unterstützung in Pandemiezeiten.

Wir sind #Clubfreund und wir freuen uns auf viele Begegnungen in Nürnberg und auswärts, die der Club idealerweise mit einem Sieg für sich entscheiden kann.

Auf geht´s – jede und jeder für ihren und seinen Verein! Aber #zammhalten!

Weitere Informationen zur zurückliegenden Aktion "Nürnberg hält zamm" finden Sie auf der Webseite des FCN.

Mit mikar Carsharing und der CoMo unterwegs

Endlich geht’s los! Die CoMo ist Sponsor für das mikar Carsharing-Fahrzeug in Lauf a. d. Pegnitz.

Durch die Partnerschaft mit mikar Carsharing können wir ein Teil der neuen Mobilitätsmöglichkeit mit einem attraktiven Carsharing-Angebot für die Laufer Bürgerinnen und Bürger sein.

Die CoMo möchte das Konzept der geteilten Mobilität fördern. Zum einen soll die gemeinsame, effizientere Nutzung von Ressourcen gefördert werden, zum anderen werden gerade mit einem 9-sitzigen Fahrzeug die Möglichkeiten für Freizeit- und Vereinsaktivitäten gesteigert. Familienausflüge mit Großeltern und Enkeln, Kindergeburtstage, ein Umzug oder Fahrten zu Auswärtsspielen, der Renault Master bietet viel Platz für die unterschiedlichsten Aktivitäten.

Das Fahrzeug wird seinen Standplatz an der Pegnitzwiese (Anna-Diez-Weg) haben und voraussichtlich ab Ende März 2024 dort verfügbar sein. Für die Nutzung ist die Registrierung in der mikar-App erforderlich.

Alle Informationen gibt es hier.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt mit dem mikar Renault Master.

Die CoMo unterstützt den Laufer Kinderfonds

Jedes Kind soll die gleichen Möglichkeiten und Chancen haben, keins soll ausgeschlossen sein, weil den Eltern die finanziellen Mittel fehlen. Mit diesem Anspruch unterstützt die CoMo Solution den Laufer Kinderfonds. Nicht nur große Unternehmen übernehmen soziale Verantwortung, auch der Mittelstand sieht seine Pflichten der sozialen und kulturellen Förderung im gesellschaftlichen Leben. Gerade im lokalen Umfeld sind die mittelständischen Unternehmen bekannt und vernetzt. Hier macht es für die kleineren Unternehmen viel Sinn sich zu engagieren. Für viele Unternehmerinnen und Unternehmer ein direktes Geben und Nehmen in der Region.

Für die CoMo ist – neben der Unterstützung von Jugendmannschaften in Laufer Sportvereinen – die Förderung von Kindern in benachteiligten Verhältnissen eine wichtige Angelegenheit. Deshalb schätzen wir die Arbeit des Laufer Kinderfonds, der zu 100 Prozent spendenfinanziert ist. Der 2009 unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Bisping ins Leben gerufene Kinderfonds hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bildungs- und Entwicklungschancen von Mädchen und Jungen aus einkommensschwachen Familien zu verbessern. So werden Teilnahmen an Klassenfahrten unterstützt, musikalischer Unterricht gefördert oder Mittagsbetreuung und warme Mittagsverpflegung finanziert. Wir sind der Meinung, dass diese Arbeit wichtig ist und deshalb spenden wir an den Laufer Kinderfonds.

CoMo und Roland Meinl Musikintrumente fördern Bertlein-Kita

Seit November 2020 wurde das Leben immer weiter heruntergefahren, zum zweiten Mal in diesem Jahr! Auch Schulen und Kitas laufen nur noch im Notbetrieb. Gerade für Kinder ist diese Zeit sehr schwer, sie verstehen die Situation teilweise nicht ganz.

Deshalb haben wir von CoMo Solution uns zu diesem doch speziellen Weihnachtsfest 2020 überlegt, dass wir eine Kindertagesstätte unterstützen möchten. Die Pädagoginnen und Pädagogen in den Kitas und Schulen haben in dieser Zeit besondere Anforderungen an die Betreuung und sind dabei auch immer einem möglichen Infektionsgeschehen ausgesetzt. Für dieses Projekt haben wir eine spezielle Kita ausgesucht, die Bertlein-KiTa in Lauf. Die Kita setzt im Bereich der musikalischen Früherziehung einen besonderen Schwerpunkt und ist dafür auch seit 2009 mit dem Qualitätssiegel „Felix“ des Deutschen Chorverbands ausgezeichnet. Diese besondere Arbeit möchten wir fördern. Mit unserem langjährigen Kunden Roland Meinl Musikinstrumente GmbH & Co. KG aus Gutenstetten haben wir einen tollen Partner für dieses Projekt gewonnen, der mit uns das tolle Engagement der Kita unterstützen möchte.

Die Kinderaugen haben die sechs Pakete neugierig betrachtet, die unser Geschäftsführer Marcus Prell und Laufs Bürgermeister Thomas Lang vor der Kita abgestellt haben. Die CoMo stellt mit Meinl Musikinstrumente sechs NINO Percussion Rhythmussortimente, die mit einer umfangreichen Anzahl verschiedener Perkussionsinstrumente, wie Handtrommeln, Tamburinen, Maracas, Schellenstäben und vielen mehr gefüllt sind. Die Leiterin der Bertlein-KiTa Marion Seitz dankte den Spendern für die tollen Rhythmusboxen, während die Kinder die neuen Instrumente in Beschlag nahmen. „Die Verbindung von Musik und Rhythmik begeistert Kinder und fördert zahlreiche sensorische, emotionale und soziale Fähigkeiten. Deshalb sagen wir von Herzen Danke!“, ergänzte Bürgermeister Thomas Lang.

Wir von CoMo Solution danken an dieser Stelle auch nochmals unserem Partner Roland Meinl Musikinstrumente GmbH & Co. KG für die Unterstützung bei diesem Vorhaben. Wir wünschen den Kindern viel Freude mit den neuen Percussion Instrumenten!

Die Zukunft gehört der Jugend!

CoMo Solution Sport-Sponsoring für den TV Lauf 1877 e.V.

CoMo Solution setzt seine Jugendsportförderung fort! Im Sommer haben wir die Unterstützung der C-Jugend Fußballmannschaft des TSV Lauf 1902 e. V. begonnen. Mit Beginn der Handballsaison 2018/2019 startet die CoMo jetzt den Support der 1. B-Jugend Handballmannschaft des TV Lauf 1877 e. V.

Das Team hat sich in dieser Saison seit längerer Zeit wieder für die Bayern-Liga qualifiziert. Das Sponsoring der Partner wird für die Ausstattung der Spieler und für die erhöhten Reisekosten in der Bayernliga verwendet.

Das Auftaktspiel für die TV77er gegen den TSV Niederraunau ist zwar leider verloren gegangen, aber es werden sicherlich auch bald die ersten Erfolge eingespielt werden. Wir freuen uns auf die Saison und drücken dem Team und seinen Betreuern die Daumen!

CoMo Solution Sport-Sponsoring für den TSV Lauf 1902 e.V.

Die C-Jugend Fußballmannschaft des TSV Lauf 1902 e.V. hat in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft und dem Aufstieg in die Kreisklasse erreicht. Wir gratulieren zu diesem sportlichen Erfolg!

Ein guter Grund und ein perfekter Zeitpunkt für die CoMo Solution die Grundlagen für einen erfolgreichen Start in die neue Saison zu legen. Mit der Anschaffung neuer Trainingsanzüge für das gesamte Team können sich die Jungs unter Trainer Ayhan Oglu bestens ausgestattet auf die Saison 2018/2019 vorbereiten und die sportlichen Wettkämpfe der neuen Spielzeit angehen. Wir freuen uns sehr, dass das Sponsoring so guten Anklang gefunden hat und die CoMo die Jungs beim Training und den Spielen mit vernünftigen Material unterstützen kann.

Für CoMo Solution ist die Förderung des Sports in Lauf, insbesondere der Jugendsport, ein besonderes Anliegen und wird soweit es möglich ist, weiter ausgebaut.

Laufen für den guten Zweck

B2RUN bewegt mit der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft die Wirtschaft. Unternehmen nutzen B2RUN zur Förderung des Teambuilding sowie der Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiter.

Die CoMo Solution GmbH nimmt seit mehreren Jahren zusammen mit einem ihrer Auftraggeber am B2RUN in Nürnberg teil. Hier zählt dann eher der olympische Gedanke, aber es ist eben auch Förderung von Gesundheit und Fitness für unsere Mitarbeiter. Aber B2RUN ist noch mehr:

Die Förderung sozialverantwortlicher Institutionen und Projekte ist seit Bestehen von B2RUN ein elementarer Bestandteil des Konzepts. Zum Beispiel kooperierte B2RUN mit der Stiftung "RTL– Wir helfen Kindern". Gemeinsames Ziel war es, die Lebensperspektiven von bedürftigen Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern. B2RUN zahlt für jeden bei einer der zehn Veranstaltungen gelaufenen Kilometer (=Spendenkilometer) 10 Cent auf ein Spendenkonto ein, d.h. bei durchschnittlich 6 km Laufstrecke 60 Cent pro Teilnehmer. Die gelaufenen Spendenkilometer erreichen leicht fünfstellige Beträge. Diese Beträge werden durch Firmenspenden weiter erhöht.

Ein wichtiger Grund für die CoMo Solution GmbH, am B2RUN teilzunehmen.

Was gibt es Neues?

Image

3. Juli 2024

CoMo Managed Services – mehr Zeit für Ihre IT-Kernaufgaben

Image

26. Juni 2024

BlackBerry veröffentlicht aktuellen Threat Report

Immer informiert bleiben!

Der CoMo Newsletter

Sprechen Sie uns an.

Wir sind bereit, gemeinsam mit Ihnen durchzustarten.